Venezuela: Regierungen Lateinamerikas drängen auf Verhandlungslösungen

Der aus Argentinien stammende Papst Franziskus hat am Sonntag (30.) seine Besorgnis über die „dramatischen Nachrichten zur Lage in Venezuela“ ausgedrückt. Der Pontifex betonte, dass Venezuela eine Verhandlungslösung für die schwere humanitäre, soziale, politische und ökonomische Krise, welche das Volk „auslaugt“, brauche. Die Regierungen von Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Peru, Paraguay und Uruguay […]

Mehr hier: http://feedproxy.google.com/~r/latinapress/~3/t-OaY8NScJk/