Startseite / Themen / Mehr Sicherheitsmaßnahmen im Nationalpark Torres del Paine
Nationalpark Torres del Paine: Willkommenstafel

Mehr Sicherheitsmaßnahmen im Nationalpark Torres del Paine

Etwa 252.000 Reisende aus aller Welt besuchten im Jahr 2017 den beliebten Nationalpark Torres del Paine im Süden des Landes Chile. Das allein sind 19 Prozent mehr Besucher als im Jahr 2016, bis 2025 liegen die Erwartungen bei 500.000 Gästen. Um den wachsenden Besucherzahlen optimal gerecht zu werden, ergreift die Corporación Nacional Forestal (Conaf) zur neuen Saison eine Reihe von Maßnahmen im Bereich Sicherheit und Nachhaltigkeit.

Dazu zählt u. a. die Verbesserung und Erweiterung des Fernüberwachungssystems zur Waldbranderkennung für 600 Mio. US-Dollar. Für die sanitären Anlagen im Park und auf den Campingplätzen sind ungefähr 462 Mio. US-Dollar angedacht. Darüber hinaus plant die Parkverwaltung die Errichtung weiterer Hängebrücken sowie die langfristige Erschließung alternativer Wanderwege.