Santiago de Chile

Santiago de Chile

Die meisten Chile-Touristen landen bei Ihrer Anreise nach Chile zunächst auf dem internationalen Flughafen in der Hauptstadt Santiago. Bevor man sich allerdings als Trekkingtourist weiter in die Naturräume im Süden oder Norden begibt, sollte man der Stadt einen Besuch abstatten. Es erwarten einen bunte und kulturell vielfältige Stadtviertel mit Kneipen und Restaurants, grüne Parks, hohe Aussichtsplattformen und urbane Kultur.

Der erste Eindruck von Santiago de Chile? Die Metropole ist sehr sauber, modern und ausgesprochen sicher. In ihren Straßen herrscht statt typisch südamerikanischem Chaos eher mitteleuropäische Ordnung. Santiagos Zentrum ist leicht überschaubar: Markante, weil erhabene Punkte wie die öffentlichen Parks Cerro Santa Lucía oder Parque Forestal und der Cerro San Cristóbal sowie die im Osten majestätisch aufragende Andenkette erleichtern den Besuchern die rasche Orientierung in der Stadt.

Mobil sein in Santiago: U-Bahn und Fahrrad

Den einfachsten Zugang in die verschiedenen Stadtteile schaffen fünf U-Bahn-Linien. Außerdem kann man die Highlights der City auch mit den orangefarbenen Leihrädern des städtischen Fahrradverleihs „Bike Santiago“ entdecken, die man an vielen Stellen ausleihen und an einer Station seiner Wahl wieder abgeben kann. Ein Tag kostet knapp 7 Euro.

Alternative Stadtviertel

Bunte Hauswand im Szeneviertel von Santiago

Musiker und Straßenkünstler sind in der Innenstadt Santiago fast allgegenwärtig. Wer die lässige, urbane Lebensart der Südamerikaner erleben will, besucht die Stadtteile (Barrios ) París-Londres, Lastarria, Bellas Artes oder das bohemische Bellavista, wo man auf Kneipencafés, Theater, Kunsthandwerk, Protest-Streetart und Hipsterläden trifft.

Nach ihrer Trekkingreise noch urbane Kultur und Kolonialflair? Wir organisieren Ihren Städtetrip in Santiago und Sie genießen die Stadt!

– Anzeige –

Chile

Santiago de Chile
3 Tage Kultur erleben

  • Stadtführung in Chiles Hauptstadt
  • Optionaler Ausflug nach Valparaiso (UNESCO)

Shopping in Santiago

Geradezu nordamerikanische Qualitäten haben Santiagos Einkaufs-Malls. Aber viel schöner ist es, heimische und regionale Produkte kennen zu lernen. Dazu geht man auf den „La Vega Markt“ südlich des Barrio Bellavista, eine Art Wochenmarkt in „riesig“, mit landswirtschaftlichen Produkten wie Obst, Gemüse, Käse und Fleisch.

Stilvolle Unterkunft in Santiago de Chile

Das Carmenere Eco Hotel in Santiago de Chile kombiniert rustikalen Charme mit moderner Ausstattung und einem Hauch authentisch-chilenischer Kultur und Tradition. Eine Oase inmitten der quirligen Hauptstadt Santiago de Chile.