Startseite / Reiseinformationen zu Chile / Einreisebestimmungen

Einreisebestimmungen für Chile-Touristen

  • Für die Einreise nach Chile benötigen deutsche Staatsangehörige einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Ein Visum ist für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen nicht erforderlich.
  • Bei der Ankunft muss lediglich eine Touristenkarte (Tarjeta de Turismo) vorgelegt werden, welche in der Regel schon im Flugzeug ausgehändigt wird. Die Durchschrift dieser Karte muss während des gesamten Aufenthaltes mitgeführt und bei der Ausreise wieder abgegeben werden.
  • Bitte achten Sie während der Reise stets auf Ihren Reisepass, da dessen Verlust größere Probleme mit sich bringen kann. Nach chilenischem Recht muss jeder Tourist seinen Reisepass ständig mit sich führen.
  • Um Unannehmlichkeiten beim Verlust des Passes zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen eine Fotokopie anzufertigen und diese immer getrennt vom Originaldokument mit zuführen. Beim Aufenthalt in Städten sollten Sie Ihren Reisepass besser im Hotel lassen und nur die Kopie dabei haben.

Mit Kindern auf Reisen in Chile

Kinder benötigen zur Einreise nach Chile einen eigenen, gültigen Kinderreisepass mit Lichtbild. Aus dem Dokument muss die Nationalität hervorgehen.

Wichtig für Alleinreisende mit Kind: Wenn Kinder nur mit einem Elternteil unterwegs sind, verlangen die Behörden bei Ein- und Ausreise Einwilligungserklärung des anderen Elternteils. Diese Vollmacht muss von den Auslandsvertretungen der Republik Chile oder einem deutschen oder chilenischen Notar beglaubigte sein und in spanischer Sprache vorliegen. Außerdem muss die Geburtsurkunde, beglaubigt durch einen deutschen Notar, beigelegt werden.

Unter Umständen kommt man ansonsten gar nicht aus Deutschland weg oder das mitreisende Kind wird in einem separaten Raum zu den Familienverhältnissen befragt.

Reiseangebote Chile: Hier ist der Flug bereits enthalten …

– Anzeige –

Chile • Argentinien | Patagonien

Fels und Eis – Wasser und Wind
19 Tage Trekking- und Naturreise

  • Patagonien intensiv für anspruchsvolle Trekkingfans
  • 7-tägige Wanderung im Nationalpark Torres del Paine
  • Berühmte Felsnadeln Fitz Roy und Cerro Torre
– Anzeige –

Chile

Unterwegs im Königreich des Kondors
16 Tage Trekking- und Naturreise

  • Idealer Tourenverlauf für Abenteurer und Zweitbesucher
  • Anspruchsvolles Andentrekking mit Vulkanbesteigung
  • Condor Circuit – 6 Tage Trekking in den Zentralanden

Mit dem Haustier nach Chile reisen

Sie möchten ihren vierbeinigen Liebling mit nach Chile nehmen? Dann müssen Sie ein maximal 10 Tage altes Gesundheitszeugnis vorweisen. Die Bescheinigung dient als Nachweis, dass Ihr Hund oder Ihre Katze gegen interne und externe Parasiten behandelt wurde. Zudem ist ein Tollwutzertifitkat erforderlich. Ihr Haustier muss mindestens 30 Tage vor der Einreise nach Chile gegen Tollwurt geimpft werden. Die Impfung darf nicht älter als 12 Monate sein.

Zollbestimmungen in Chile

Ein striktes Einfuhrverbot besteht für frische Nahrungsmittel (Milchprodukte, Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren) sowie Pflanzen, Waffen, Drogen und pornographisches Material. Schokolade, Müsliriegel oder Ähnliches stellen dagegen kein Problem dar. Für Verstöße wird ein Bußgeld erhoben, das gilt auch für z. B. einen versehentlich nicht deklarierten Apfel im Handgepäck.

Sollten Sie Lebensmittel mit sich führen, empfehlen wir Ihnen, auf der Zollerklärung „Si“ (Ja) anzukreuzen und den Beamten alles zu zeigen, was Sie dabei haben. Zollfrei dürfen Sie 2,5 Liter Spirituosen, 500 g Tabak (lose) oder 400 Stück Zigaretten sowie 50 Zigarren nach Chile einführen.