Razzia in Chile: Büros von Baukonzern OAS durchsucht

Am Dienstag (7.) hat die Polizei drei Büros des brasilianischen Bauunternehmens OAS in Santiago de Chile durchsucht. Dabei geht es um Ermittlungen wegen angeblicher Finanzierung politischer Kampagnen im südamerikanischen Land. Staatsanwältin Ximena Chong hat im Rahmen der Beweisaufnahme die Buchführung von 2012-2015 beschlagnahmen lassen und reagierte damit auf Forderungen, die Präsidentschaftskampagne von Marco Enríquez-Ominami im […]

Mehr hier: http://feedproxy.google.com/~r/latinapress/~3/oo4bno_R9Js/