Startseite / News / Ein Oscar für Chile
Movie Set (Unsplash)

Ein Oscar für Chile

Wer hätte das gedacht: Zum ersten Mal in der Geschichte der Oscars ging der Preis für den besten nicht-englischsprachigen Film nach Chile. Der Film „Eine fantastische Frau“ von Regisseur Sebastián Lelio gewann die begehrte Filmauszeichnung. Die 90. Oscar-Verleihung fand am 04. März 2018  statt. Um 3.16 Uhr verkündete Rita Moreno den Gewinner der Kategorie „bester fremdsprachiger Film“ im Dolby Theatre in Los Angeles.

Das Transgender-Drama mit dem Originaltitel „Una mujer fantástica“ hatte 2017 bereits auf der Berlinale für Aufsehen gesorgt: Da erhielten Sebastián Lelio und Gonzalo Maza für das beste Drehbuch den „Silbernen Bären“. Regisseur Sebastián Lelio (Fábula Producciones) kann sich auf die Schulter klopfen: Neben einer Nominierung für den Golden Globe brachte der Film auch den spanischen Filmpreis Goya für den besten iberoamerikanischen Film nach Chile. Wir gratulieren!

Neu hier? Jetzt in der Chile Mediathek stöbern!