Startseite / Nationalparks in Chile / Conguillio Nationalpark
Conguillio-Nationalpark

Conguillio Nationalpark

Der Conguillío Nationalpark liegt in der Region Araucanía (Arauco) im südlichen Chile. Hier ist die Zeit stehengeblieben. Besucher fühlen sich leicht in die Zeit der Dinosaurier zurückversetzt angesichts uralter Baumriesen, die mit einer fast surreal wirkenden Kulisse für einen unvergesslichen Aufenthalt sorgen und sogar aus der Zeit der Urzeit-Echsen stammen. Die BBC hat die Umgebung des Llaica Vulkans als Filmkulisse für ihren Fim „Walking with Dinosaurs“ gewählt.

Attraktionen und Aktivitäten im Conguillío Nationalpark

Der Nationalpark eignet sich ideal zum Vulkantrekking und bietet entlang dem großen Trekking-Hauptweg Sierra Nevada ein absolutes Highlight für jeden Trekking- und Wanderfan. Es gibt  allerdings auch viele kleine und mittlere Wanderwege. Alternativ können Besucher mit dem Auto durch den Park fahren und an schönen Punkten oder Rangerstationen Rast machen und kleine Wanderungen unternehmen. Auch nächtliche Kajakfahrten zu einem Wasserfall sind möglich.

Einer der größten Attraktionen ist der aktive Vulkan Llaima, den man idealerweise zum Sonnenaufgang besucht, um das rot-gelbe Farbspiel einzufangen. Die Region ist gesät von glasklaren Vulkanseen und -lagunen, wie dem berühmten Lago Conguillío, der „Araucaria Madre“, einem beeindruckenden Baumriesen, der  knapp 2000 Jahre alt und 50 Meter hoch wird. Die Chilenische Araukarie bildet zusammen mit Bambus und Südbuchen einen dichten, fast völlig unberührten Wald und verleiht dem Park wegen ihrer regenschirmartigen Form auch den Beinamen „Los Paraguas“, zu deutsch „Die Regenschirme“

Auch die Aussicht beim Wandern ist grandios, denn die schwarzen Lavafelder bilden einen scharfen Kontrast zu den schneebedeckten Gipfeln. Die wichtigsten der insgesamt 13 Wanderwege des Parks sind:

  • Pastos Blancos (dt. Weiße Weiden)
  • Contrabandista (dt. Schmuggler)
  • Las Vertientes (dt. Die Hänge oder Die Pisten)

Im Herbst bietet sich der rot-gelb-grünschimmernde Wald des Conguillio für Naturfotografie an. Im Winter beeindruckt einen die märchenhaft-schneebedeckte Araucarias-Landschaft, in der man Ski-und Wintertrekking betreiben kann.

Mit einer Reisegruppe die schönsten Wanderwege des Conguillio Nationalpark entdecken und bequem im Hotel übernachten!

– Anzeige –

Chile

Unterwegs im Königreich des Kondors
16 Tage Trekking- und Naturreise

  • Idealer Tourenverlauf für Abenteurer und Zweitbesucher
  • Anspruchsvolles Andentrekking mit Vulkanbesteigung
  • Condor Circuit – 6 Tage Trekking in den Zentralanden

Beste Reisezeit für den Conguillio Nationalpark

Im chilenischen Sommer ist Hauptreisezeit für den Conguillio. Im Zeitraum  November bis März ist es trocken und die Temperaturen liegen zwischen 20 und 25 °C. Der Winter im Conguillio dauert von Mai bis August und ist kalt und regnerisch. In der Übergangsaison ist jedes Wetter möglich!

Unterkünfte im Conguillio

Im Park selbst sind die Unterkünfte, meist Campingplätze, nur spärlich gesät. Südlich des Lago Conguillío können Touristen ganzjährig auf einem Campingplatz der CONAF mit Selbstvversorger-Hütten übernachten, die über eine Warmwasserversorgung verfügen. Daher bleiben die meisten Touristen nur für einen Tagesaufenthalt und kehren danch nach Temunco zurück oder übernachten entweder in Melipeuco oder Curacautin.

Lage, Anfahrt und Eintritt

Der Park liegt 148 km nordöstlich von Temunco. Die Parkeingänge liegen bei Melipeuco südlich des Park, dort ist der Wald dichter.  Andere Besucher schwören auf die Schönheit des nördlichen Teisl, den man via des Örtchens Curacautin erreicht und auch nur im Sommer befahrbar ist. Allerdings ist man als Autofahrer eher auf einen 4×4-Wagen angewiesen ist als im restlichen Teil des Conguillío Nationalparks – etwa nach längeren Regenfällen. Von Westen kommend erreicht man den Park via Cherquenco.

In der Hauptsaison kostet der Eintritt für ausländische Erwachsene: 6.000 $; für Kinder: 3.000 $.

Die fertige Route für Selbstfahrer inkl. Conguillio Nationalpark! Übernachten Sie vor Schweizer Alpenpanorama in der Hosteria Suizandina!

– Anzeige –

Chile

Per Mietwagen durch die Seenregion
8 Tage Selbstfahrertour

  • Mietwagenrundreise durch die faszinierende Seenregion
  • Conguillio-Nationalpark und ausgedehnte Araukarienwäler
  • Wanderung am Lanin – einem der schönsten Berge Südamerikas