Chile: Unterschriftenaktion für 26.000 Humboldt-Pinguine

Die Regierung von Chile will im Lebensraum von Humboldt-Pinguinen zwei Industriehäfen bauen und gefährdet das Überleben von 13.000 Brutpaaren der bedrohten Art. Den ersten Hafen zur Verladung von Eisenerz haben die Behörden des südamerikanischen Landes bereits genehmigt. Die flugunfähigen Seevögel stehen auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) und gelten als „gefährdet“ (vulnerable). Die dortige […]

Mehr hier: http://feedproxy.google.com/~r/latinapress/~3/NFwSkDL8UjI/