Chile: Anti-Einwanderer-Stimmung nimmt Einfluss auf Präsidentschaftskampagne

Inmitten einer neuen Welle der Einwanderer/Auswanderer in verschiedenen Ländern Lateinamerikas kommt es in mehreren Staaten der Region zu einer Anti-Einwanderer-Stimmung. In Brasilien und Kolumbien herrscht Unmut über Zehntausende von Flüchtlingen aus Venezuela, auch in Chile ist eine wachsende „Anti-Inmigrante“ Stimmung zu spüren und nimmt Einfluss auf die Präsidentschaftswahlen im November 2017. Die Reden der Präsidentschaftskandidaten […]

Mehr hier: http://feedproxy.google.com/~r/latinapress/~3/DmpWb77W3y4/