Bolivien – Chile: Busunglück fordert mindestens 13 Todesopfer

Ein Passagier-Bus aus Chile ist am Mittwochabend (7.) Ortszeit in Bolivien über einen Abhang 200 Meter in die Tiefe gestürzt. Nach Berichten der bolivianischen Polizei konnten bisher 13 Tote geborgen werden, 10 Passagiere wurden mit zum Teil lebensgefährlichen Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Das Unglück ereignete sich an einer schwer zugänglichen Stelle, mit weiteren Todesopfern […]

Mehr hier: http://feedproxy.google.com/~r/latinapress/~3/GpPPQLfOjIY/